loader

Delhi & Rajasthan mit La Tavola

 

Leserreise vom 17.02.15 - 27.02.15

Indien - Vom Himalaya bis zum Indischen Ozean sind Indiens Kulturen, Religionen und landschaftliche Gegensätze ebenso vielfältig wie die Möglichkeiten, den indischen Subkontinent zu bereisen und zu erfahren. Der multiethnische Staat mit über 1,2 Milliarden Einwohnern blickt auf eine Jahrtausende alte Geschichte zurück, deren Kulturerbe unter anderem von Sehenswürdigkeiten aus dem Mogulreich und der Kolonialzeit bereichert wird. Aber auch Flora und Fauna spiegeln den Facettenreichtum der grössten Demokratie der Welt wider. Von der Hochgebirgsvegetation im Himalaya bis hin zu tropischen Regenwäldern im Süden erstreckt sich eine ausgeprägte Artenvielfalt. Berühmte Beispiele sind unter anderem der Indische Elefant und der Tiger. Die Komplexität der Kulturen und Religionen verleiht Indien seine einzigartige Faszination, die gleichzeitig auch eine Herausforderung bei der Bereisung des Landes darstellt. Das riesige Land überwältigt den Besucher mit einer Fülle an Eindrücken, die Sinne werden für Farben, Geschmäcker und fremde Traditionen geschärft. Wie ein lebendiges Museum, in dem es an jedem Ort etwas Neues zu entdecken gibt, beeindruckt Indien mit einem authentischen Potpourri aus Natur und Kultur.

Rajasthan – Das Land der Könige scheint von einer einzigartigen Magie und einem fremden, gleichzeitig aber reizvollen Zauber umgeben zu sein. Wie ein Gesamtkunstwerk zieht es Besucher mit seinem reichen Erbe, den faszinierenden Kulturen, abwechslungsreichen Landschaften und der beeindruckenden Architektur in seinen Bann. Letztere brilliert mit Bauwerken, die ihresgleichen suchen und in Kombination mit historischen Stätten und natürlichen Schätzen das «Land der Könige» in ein wahres Freilichtmuseum verwandeln. Von Legenden umwoben, ist der Märchenstaat im Norden Indiens ein traditioneller Ort, der sich jedoch im Laufe der Zeit zu einem Zeitgenössischen mit mondänem Lebensstil entwickelt hat. Mit den geschichtsträchtigen Städten Jaipur und Udaipur, einer Kulisse, die sich von üppiger Vegetation bis hin zu mächtigen Sanddünen erstreckt und der Vielfalt an Flora und Fauna, bietet Rajasthan ein farbenfrohes Indienerlebnis.

17.02.15: Zürich - Delhi (-)

Flugreise mit Swiss International Air Lines von Zürich nach Delhi. Kurz nach Mitternacht Ankunft in Delhi und Transfer zu Ihrem Hotel.

2 Übernachtungen im THE OBEROI DELHI*****

The Oberoi
Das elegante, luxuriöse Oberoi Hotel gehört zu den Top-Hotels der indischen Hauptstadt. Das Haus besticht durch sein klassisches, indisch inspiriertes Interieur und einen zuvorkommenden Service.
Zimmer & Ausstattung: Die 283 Zimmer und Suiten sind entweder zum Golfplatz oder mit Blick zur Humayun Grabstätte aus dem 16. Jahrhundert gerichtet. Sämtliche Zimmer verfügen über eine moderne technische Ausstattung mit Klimaanlage, TV, Telefon, Internetzugang (gegen Gebühr), Minibar, Safe, Kaffee-/Teekocher und Föhn.
Deluxe: Diese Zimmer liegen auf den unteren Etagen.
Premier: Haben eine schöne Aussicht aus den oberen Stockwerken.
Essen & Trinken: Im «Threesixty Restaurant» erwartet den Gast eine kulinarische Weltreise, von Sushi, zum Yakitori Grill, über mediterranes aus dem Holzofen bis hin zu indischen Köstlichkeiten, dazu gibt’s eine breite Auswahl an Weinen. «Travertino» steht für die klassische italienische Küche, im «Taipan» werden chinesische Spezialitäten serviert. Die «Club Bar» mit Drinks und Musik ist ein gut frequentierter Ort.
Freizeit & Unterhaltung: Swimmingpool, schönes Spa mit einem erstklassigen Wellness Angebot, Fitness Center, Arkade mit zahlreichen Geschäften. 
Lage: Im Geschäftsbezirk, direkt neben dem Delhi Golf Platz. Das Stadtzentrum ist in wenigen Minuten erreichbar, Distanz zum Flughafen 20 Kilometer, zum Bahnhof 8 Kilometer. 
Unsere Meinung: Stilvolles, angenehmes Hotel mit viel Komfort und dem professionellen Service der Oberoi Kette. Spezielle Erwähnung verdient das erstklassige Wellness Angebot des Hotels, sowie die stadtbekannten Restaurants. Das Oberoi ist idealer Ausgangsort für die Weiterreise in die Oberoi Villen in Rajasthan.

18.02.15: Delhi (F,M,A)

Morgens unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt in Delhi. Sie besuchen die Altstadt, das Rote Fort und Jama Masjid, die grösste Moschee Indiens, die 25’000 Betenden Platz bietet. In Chandni Chowk erwartet Sie ausserdem ein riesiger Gewürzmarkt, wo grosse Mengen an Gewürzen aus allen Gebieten verkauft werden, das Viertel bietet wirklich alles für Essens-Liebhaber. Optional organisieren wir für die La Tavola Gäste einen besonderen Einblick in die indische Küche bei einem Koch-Workshop in einem Spezialitätenrestaurant. Exquisites Abendessen inklusive.

Delhi – Die Vielfalt Indiens spiegelt sich in der 14 Millionen Einwohner Metropole Delhi wider – trotz des pulsierenden Lebens und der überwältigenden Sinneseindrücke bewahrt sich Delhi dennoch einen ganz eigenen, ungewöhnlichen Grossstadtcharakter. Von Bäumen gesäumte Alleen, unterschiedliche Völker und gelebte Traditionen prägen das Stadtbild, das sich aus historischen Bauten, generationsübergreifenden Gepflogenheiten und dem Flair einer modernen Weltstadt zusammensetzt. Die drittgrösste Stadt des Subkontinents besteht aus den Teilen Alt-Delhi, dem ehemaligen Shahjahanabad und Neu-Delhi, dem einstigen britischen Verwaltungssitz. Das alte Zentrum verzeichnet eine Ansammlung von Moscheen, Denkmälern und Forts von unschätzbarem historischem Wert. Von den Briten 1911 als Hauptstadt Indiens ausgewählt, ist Neu-Delhi vielmehr ein weiträumiges und grosszügig geplantes Gebiet, in dem sich viele Botschaften und ein Grossteil der Regierungsgebäude befinden. Zu den Höhepunkten Delhis gehören drei Bauwerke, welche von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt wurden: Humayun’s Tomb, Qutab Minar und das Rote Fort. Delhi ist der ideale Ausgangspunkt für eine Indienreise, denn von hier aus ist der Subkontinent gut erschlossen und kann mit all seinem Facettenreichtum entdeckt werden.

19.02.15: Delhi - Agra (F,M,A)

Mit dem Zug reisen Sie nach Agra und besuchen den märchenhaften Taj Mahal,  ein wahres Wunder und Zeuge einer grossen Liebe. Ebenfalls beeindruckend ist das Fort von Agra, welches Sie im Anschluss besichtigen. Das ehemals von Kaiser Akbar in Auftrag gegebene Fort hat sich zu einem majestätischen Palast entwickelt. Nach dem Mittagessen im Hotel steht Ihnen der Nachmittag zum Relaxen oder für eigene Erkundungen zur Verfügung. Das Abendessen nehmen Sie in einem Spezialitäten Restaurant ein.

Agra – die Stadt der Mogule und Könige im Bundesstaat Uttar Pradesh machte sich im Mittelalter mit der Errichtung des Roten Forts und dem Taj Mahal einen Namen. Heutzutage sind beide Stätten von der Unesco erklärtes Weltkulturerbe und zählen zu den beeindruckendsten Bauwerken über die Grenzen Indiens hinaus. Die Festungs- und Palastanlage Rotes Fort aus der Epoche der Mogulkaiser diente im 16. und 17. Jahrhundert – wenn auch mit Unterbrechungen – als Mogul Residenz. Die aus rotem Sandstein gebaute Anlage befindet sich nur 2½ Kilometer vom legendären Taj Mahal entfernt. Der Taj Mahal, wörtlich «Kronen Palast», wurde von König Shah Jahan als Mausoleum für sich und seine Frau erbaut und ist ein architektonisches Meisterwerk, an dessen Fertigstellung mehr als 20'000 Arbeiter aus ganz Süd- und Zentralasien sowie 1000 Elefanten beteiligt waren.1631 wurde der Grundstein für das Projekt, das fast 20 Jahre in Anspruch nahm, gelegt – das Ergebnis strahlt in weissem Marmor und ist von einer kaum fassbaren Schönheit, die den Besucher die Liebe des Königs zu seiner Frau bis unter die Haut spüren lässt. Besonders imposant ist das Farbspiel des Palastes, welches durch das wandelnde Tageslicht ausgelöst wird. Dabei scheint sich das Bauwerk von rosa bis dunkelgrau zu verfärben und stets neu zu erfinden. Die perfekt harmonisierende Abstimmung zwischen Material und Architektur machen den Taj Mahal zu einem der schönsten Bauwerke der Erde. Freitags bleibt der Taj Mahal für Besucher geschlossen.

1 Übernachtung im THE OBEROI AMARVILAS*****½ 

The Oberoi Amarvilas
Der Zauber dieses luxuriösen Palastes zieht jeden Gast in seinen Bann. Die persischen und maurischen Einflüsse und das überaus freundliche Personal geben einem das Gefühl in 1001 Nacht zu sein. Die traumhafte Aussicht auf den nur wenige hundert Meter entfernten Taj Mahal, die märchenhafte Gartenanlage und die exklusive Inneneinrichtung machen Ihren Aufenthalt unvergesslich.
Zimmer & Ausstattung: Die 102 Zimmer und Suiten sind grosszügig und mit viel Liebe zum Detail ausgestattet. Alle haben einen Ausblick auf den Taj Mahal. Die Zimmer sind eingerichtet mit einem Luxusbadezimmer in weissem Marmor mit Bad und Duschkabine, Klimaanlage, TV, DVD-Player, Telefon, Internetzugang (gegen Gebühr), Minibar, Safe, Kaffee-/Teekocher und Föhn.
Die Premier Balcony Zimmer (57) verfügen zusätzlich über einen privaten Balkon.
Essen & Trinken: Ob Sie traditionelle indische Küche oder internationale Spezialitäten geniessen wollen, in diesem Hotel hat es für jede kulinarische Vorliebe etwas. Restaurant «Bellevue» mit internationalen und indischen Gerichten. Im «Esphahan» Gourmet-Restaurant erleben Sie jeden Abend in zwei Sitzungen die feine indisch-orientalische Küche. Sollten Sie sich nach dem Abendessen noch einen Drink gönnen, so steht für Sie die stilvolle Bar mit einer exklusiven Auswahl zur Verfügung.
Freizeit & Unterhaltung: Mitten in der wunderschönen Gartenanlage befindet sich der Swimmingpool. Das Hotel verfügt über einen grossen Spa, ein gut eingerichtetes FitnessCenter, Dampfbad, Sauna und einen Kosmetiksalon. Business Center mit Sekretariatsservice.
Lage: Das Hotel liegt nur 600 Meter vom Taj Mahal und rund 8 km vom Stadtzentrum entfernt.
Unsere Meinung: Unbestritten die beste Adresse in Agra. Der Aufenthalt in den Amarvilas bleibt ein unvergessliches Erlebnis. Damit Sie dieses Hotel und die Umgebung auch auskosten können, empfehlen wir einen verlängerten Aufenthalt. Aufgrund der Verfügbarkeiten ist eine frühzeitige Buchung angesagt. The Oberoi Amarvilas wurde mehrfach mit internationalen Höchstnoten ausgezeichnet. 

20.02.15: Agra - Jaipur (F,M,A)

Frühmorgens Weiterfahrt nach Fatehpur Sikri. Sehenswert sind das Siegestor Buland Darwaza, die Grabhalle des Shaikh Salim Christi und Birbal’s House.Die Architektur der aus rotem Sandstein errichteten Gebäude reflektiert unterschiedliche ethnische Einflüsse, das 54 Meter grosse Einfahrtstor stellt imposant die Macht Akbars dar, die hier 14 Jahre lang ausgeübt wurde. Am Nachmittag erreichen Sie Jaipur, die Hauptstadt von Rajasthan.

2 Übernachtungen im THE OBEROI RAJVILAS*****½

The Oberoi Rajvilas 
Dieses romantische Hotel, welches die Kultur und die Architektur Rajasthans elegant vereint, ist eine Traumoase. Das luxuriöse Domizil liegt in einer exotischen Gartenanlage mit Teichen, Springbrunnen, Arkaden und Pavilions. Der Höhepunkt der Anlage ist ein mit Lotusblüten bedecktes Becken, aus dem ein 250 Jahre alter Tempel emporragt. Blickfänge wie dieser, das Plätschern der Springbrunnen und die romantische Atmosphäre lassen den Gast in die Welt der Maharadschas eintauchen.
Zimmer & Ausstattung: Das Hotel verfügt über nur gerade 71 Zimmer, die unterteilt sind in Premier Zimmer, Luxuszelte und Villen. Die 54 Premier Zimmer sind in ebenerdigen Bungalows untergebracht und gruppieren sich um den Innenhof. Sie sind ausgestattet mit feinsten Materialien wie Teakholz und italienischem Marmor. Die Zimmer verfügen über ein Luxusbad mit eingelassener Badewanne, Duschkabine, Aussengarten, Klimaanlage, TV, DVD-Player, Telefon, Internetzugang (gegen Gebühr), Minibar, Safe, Kaffee-/Teekocher und Föhn. Einzigartig sind die 14 klimatisierten Luxuszelte mit elegantem Interieur und privater Gartenterrasse, originellem Baderaum mit freistehender Wanne und modernsten Einrichtungen.
Essen & Trinken: Das «Surya Mahal & Courtyard» Restaurant serviert seinen Gästen internationale und indische Küche auf hohem Niveau. Abgerundet werden die kulinarischen Köstlichkeiten mit den besten Weinen aller Provenienzen. Die «Rajwada» Bar und Bibliothek lädt zum Cocktail oder zum Entspannen bei einem guten Buch ein.
Freizeit & Unterhaltung: Neben dem wunderschön angelegten Swimmingpool haben die Gäste die Möglichkeit, sich im edlen Spa mit traditionellen Ayurveda- und Aromatherapien verwöhnen zu lassen. Fitness Center, Tennisplätze, Kosmetiksalon, Sauna, Dampfbad und Jacuzzi.
Lage: 12 km ausserhalb des Stadtzentrums von Jaipur und rund 45 Fahrminuten vom Flughafen entfernt.
Unsere Meinung: Wenn einen ein Hotel zum Träumen bringen kann, dann sicherlich The Oberoi Rajvilas. Der Aufenthalt in dieser Oase des Luxus ist ein Erlebnis, welches jede Reise nach Indien einmalig macht. Planen Sie für den Aufenthalt noch etwas zusätzliche Zeit ein, damit Sie nebst dem Besichtigungsprogramm auch Ihr Hotel in vollen Zügen geniessen können.

21.02.15: Jaipur (F,M,A)

Heute besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten in und um Jaipur. Zurückversetzt ins 17. Jahrhundert fühlen Sie sich, sobald Sie das Amber Fort betreten. Bevor der Stadtpalast in Jaipur die Machtzentrale war, wurde von Amber aus regiert. Die Innenhöfe und Hallen des Forts versprühen den Glanz vergangener Tage und eröffnen durch ihre erhöhte Lage schöne Ausblicke. Weitere Höhepunkte sind der grossartige Stadtpalast, das Jantar Mantar Observatorium und Hawa Mahal, den «Palast der Winde». Eine Elefanten-Safari etwas ausserhalb durch ländliche Gegend gefolgt von einem reichhaltigen Abendessen auf einer Farm runden Ihren Tag ab.

Jaipur – ist die pulsierende Hauptstadt Rajasthans und Teil des Goldenen Dreiecks, das die beliebte Reiseroute mit Delhi, Agra und Jaipur auf rund 1000 Strassenkilometern in Form eines Triangels umfasst. 1727 von dem Maharadscha Jai Singh II. als neue Hauptstadt des Fürstenstaates Jaipur gegründet, zählt die sogenannte «Rosarote Stadt» zu den jüngeren Städten. Den Beinamen «Rosarote Stadt» trägt Jaipur seit 1876, als in Vorbereitung auf den königlichen Besuch aus Wales die Gebäude der ummauerten Altstadt rot angestrichen wurden. Jaipur hat sich zu einer modernen Stadt entwickelt, dabei aber ihren Charme aus früheren Zeiten beibehalten. Alte und neue Sehenswürdigkeiten wie der Stadtpalast, Sitz des Maharadschas und das  Museum, das Fort Amber, der Palast der Winde, die Herrschaftshäuser, die Sternwarte und ein bunter Bazar öffnen die Sinne für ein unvergessliches Reiseerlebnis, welches von hier aus auch wunderbar in weiteren Regionen Rajasthans vertieft werden kann.

22.02.15: Jaipur - Jodhpur (F,M,A)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Jodhpur. Sie besichtigen Fort Mehrangarh auf dem Hügel über der Stadt. An der Wand zum Eisentor befinden sich 15 Handabdrücke der Witwen des verstorbenen Maharadschas, die alle im Jahr 1843 auf dem Scheiterhaufen den Tod fanden. Im Fort besichtigen Sie das Museum der königlichen Familie.

Jodhpur – Die zweitgrösste Stadt Rajasthans, auch als «Blaue Stadt» bekannt, liegt eingebettet in eine mittelalterliche Kulisse am Rande der Wüste Thar. Der Umaid Bhawan Palast und die historische Festungsanlage Mehrangarh, die imposant auf einem Felsen über der Stadt thront, bieten ebenso wie die blau angemalten Häuser einen unvergesslichen Anblick. In früheren Zeiten kennzeichnete die blaue Farbe die Zugehörigkeit der Bewohner zur Kaste der Brahmanen; heutzutage wird dieser Brauch auch von Einwohnern anderer Kasten übernommen. Ebenso farbenfroh präsentiert sich das tägliche Leben in den Gassen und auf dem geschäftigen Markt der 1459 gegründeten Stadt. Vor den Toren der Stadt liegt die Wüste Thar. Von Jodhpur aus lässt sich diese Naturschönheit ideal bereisen. 

1 Übernachtung im Umaid Bhawan Palace*****½ 

Umaid Bhawan Palace
Dieses wunderschöne Palastgebäude besteht aus zwei Gebäudeflügeln, welche mit einer etwa 60 Meter hohen zentralen Kuppel miteinander verbunden sind. Der Umaid Bhawan Palace ist einer der grössten privaten Wohnsitze weltweit. Denn nach wie vor lebt der Maharadscha von Jodhpur mit seiner Familie im Palast, der von seinem Grossvater in Auftrag gegeben und 1943 fertig gestellt wurde.
Zimmer & Ausstattung: Die 64 Zimmer welche für die Gäste bereitstehen, sind im modernen Art Deco Stil eingerichtet und verfügen über Bad/Dusche, Klimaanlage, TV, Telefon, Internetzugang (gegen Gebühr), Minibar, Safe und Föhn. Die Suiten sind exklusiv und individuell gestaltet und haben einen Balkon mit traumhafter Aussicht auf den Garten des Palastes.
Essen & Trinken: Im eleganten «Risala» Restaurant werden Kombinationen und Spezialitäten aus Ost und West angeboten. «The Pillars» gefällt mit einer wunderbaren Aussicht, in der «Trophy Bar» werden Snacks und Drinks serviert.
Freizeit & Unterhaltung: Hallenbad, Swimmingpool, Spa, Tennis- und Squashplatz, Joggingpfad, Yoga, Bibliothek, Billard und Boutique.
Lage: Das grossartige Palasthotel liegt lediglich 3 km vom Flughafen und 5 km vom Bahnhof entfernt. Bis zum Stadtzentrum sind es ca. 3 km.
Unsere Meinung: Eines der besten Palasthotels in Indien, wo Ihnen nebst hohem Komfort und einem königlichen Erlebnis auch ein aufmerksamer Service geboten wird.

23.02.15: Jodhpur - Deogarh (F,M,A)

Ihr heutiger Etappenort Deogarh ist vorallem bekannt für seinen wunderschönen Palast. Den Nachmittag dürfen Sie nach Ihren eigenen Wünschen gestalten. Abends erwartet die La Tavola Gäste ein weiteres kulinarisches Erlebnis: Sie besuchen einen lokalen Markt und erleben eine Kochpräsentation eines typischen Menüs.

1 Übernachtung im DEOGARH MAHAL***½

24.02.15: Deogarh - Udaipur (F,M,A)

Auf der heutigen Tour bringen wir Sie zum erwähnten Stadtpalast und zum einem hübschen romantischen Garten für einen Spaziergang. Im farbenfrohen Gewürzmarkt lassen Sie sich von den unterschiedlichen Aromen verzaubern und finden vielleicht das eine oder andere Mitbringsel Ihrer Reise. Nach dem Mittagessen im Hotel Zeit zur freien Verfügung oder eigene Erkundungen. 

2 Übernachtungen im THE OBEROI UDAIVILAS*****½ 

The Oberoi Udaivilas
Das Oberoi Udaivilas ist ein indischer Märchenpalast. Wunderschöne Gärten, hunderte Türmchen und Springbrunnen verleihen dem Hotel eine inspirierende Leichtigkeit. Der Stolz des Hotels ist die Parkanlage und die traumhafte Lage beim Pichola See. Der Service und die Aufmerksamkeit des gut ausgebildeten Personals lassen keine Wünsche offen.
Zimmer & Ausstattung: Die 87 Luxuszimmer sind unterteilt in Premier (63), Premier Lake View (19) und Luxury Suite (4). Die geräumigen Zimmer verfügen über Privatterrassen und Marmorbäder mit freistehender Wanne und Duschkabine, eine Sitzecke, Schreibtisch, Klimaanlage und Deckenventilator, TV, DVD-Player, Telefon, Internetzugang (gegen Gebühr), Minibar, Safe, Kaffee-/Teekocher und Föhn. Die Premier Lake View Zimmer haben direkten Zugang zum gemeinsamen Pool und Sicht auf den See. Die Luxury Suiten bestechen durch ihre Grösse, einen privaten Swimmingpool und die Auswahl besonders erlesener Möbel und Antiquitäten. Sie bieten dem Gast absolute Privatsphäre.
Essen & Trinken: Im «Udaimahal» dinieren die Gäste bei Kerzenlicht und geniessen indische Spezialitäten. Das im 30er Jahre Stil entworfene «Surayamahal » verwöhnt seine Kundschaft mit einer grosszügigen kulinarischen Auswahl an mediterraner, westlicher und thailändischer Küche. Für Romantiker steht das Openair Restaurant «Chandni» unter freiem Sternenhimmel bereit. Abends werden Tanzvorführungen geboten. An der Bar können Sie auch zu später Stunde stilvoll einen Drink oder eine Zigarre geniessen.
Freizeit & Unterhaltung: Entspannen Sie sich an einem der beiden Swimmingpools oder lassen Sie sich im luxuriösen Spa verwöhnen. Ausserdem stehen Ihnen Sauna, Dampfbad, Fitness Center, ein Kosmetiksalon und Yoga Unterricht zur Wahl.
Lage: Das Hotel befindet sich an traumhafter Lage, ca. 6 km vom Stadtzentrum entfernt, zum Flughafen eine knappe Fahrstunde. Die Anreise kann auch per hoteleigenem Schiff über den See erfolgen.
Unsere Meinung: Ein weiteres Prachtstück der renommierten Oberoi Hotelkette, wo der Abschied vom Luxus und dem aufmerksamen Service schwer fällt. Ein mehrfach mit internationalen Bestnoten ausgezeichnetes Tophotel. 

25.05.15: Udaipur (F,M,A)

Auf der heutigen Tour bringen wir Sie zum erwähnten Stadtpalast und zum einem hübschen romantischen Garten für einen Spaziergang. Im farbenfrohen Gewürzmarkt lassen Sie sich von den unterschiedlichen Aromen verzaubern und finden vielleicht das eine oder andere Mitbringsel Ihrer Reise. Nach dem Mittagessen im Hotel Zeit zur freien Verfügung oder eigene Erkundungen. 

26.02.15: Udaipur - Mumbai (F,M,A)

Früher Flug von Udaipur nach Mumbai, wo ein Tageszimmer in Ihrem Hotel für Sie reserviert ist.

Mumbai – oder Bombay wie es immer noch genannt wird, ist die glamouröse Handelsmetropole und wichtigste Hafenstadt Indiens. Von ihren zaghaften Ursprüngen ist diese Stadt zum grössten und wichtigsten Zentrum Indiens und einer der bevölkerungsreichsten Städte der Welt mit knapp 17 Millionen Einwohnern gewachsen. Die modernen Wolkenkratzer stehen in krassem Gegensatz zu den Slums, Reichtum und eine internationale Szene im scharfen Kontrast zur Armut. Jedermann – und täglich sind es neue Zuzüger – erhofft sich etwas vom Reichtum dieser Stadt. Mumbai boomt, ist Residenz der Schönen und Reichen, welche die lokale Filmindustrie «Bollywood» ins Leben gerufen haben. So ist Bollywood zwischenzeitlich der grösste und aktivste Filmproduzent der Welt. Mumbai liegt an Indiens schöner Westküste, welche sich von Gujarat nach Goa und bis Kerala erstreckt. 

1 Tageszimmer im THE LEELA*****

The Leela
Das Luxushotel bezeichnet sich zu Recht als Enklave der Ruhe in der nie ruhenden Grossstadt. An dieser noblen und eleganten Adresse erwartet Sie eine moderne Infrastruktur, ein hohes Serviceniveau sowie eine Qualität der Restaurants, welche höchsten Ansprüchen gerecht wird. Mit seiner idealen Lage in unmittelbarer Nähe zum Flughafen ist The Leela Kempinski die perfekte Unterkunft vor oder nach Ihrer Flugreise. 
Zimmer & Ausstattung: 396 hochwertige Zimmer, davon 308 in der Basiskategorie Premier City View. Alle sind mit Bad/Dusche, Klimaanlage, TV mit über 100 Kanälen, Telefon, Internetzugang (gegen Gebühr), Minibar, Safe, Kaffee-/Teekocher und Föhn ausgestattet. Gegen Aufpreis sind Zimmer mit Sicht auf den Swimmingpool erhältlich.
Royal Club: Gästen im Royal Club stehen zahlreiche zusätzliche Annehmlichkeiten offen, dazu gehören individuelles Ein- und Auschecken, eine Club Lounge, Butler Service, ein rund um die Uhr geöffnetes Business Center und kostenlosen Internetzugang.
Essen & Trinken: Auch in kulinarischer Hinsicht gehört dieses Hotel zum Besten was Mumbai zu bieten hat. Zum Abendessen öffnet das indische Restaurant «Jamavar». Im «The Great Wall» werden erstklassige chinesische und im «Stella» feine italienische Spezialitäten serviert. Zudem stehen Ihnen eine rund um die Uhr geöffnete Brasserie, eine Lounge und eine trendige Bar zur Auswahl. 
Freizeit & Unterhaltung: Attraktiver Swimmingpool und Garten, Fitness Center, Sauna, Jacuzzi, Spa mit Massagen, Squash und Shoppingarkade für letzte Souvenirkäufe vor dem Rückflug. 
Lage: Dank der Distanz von lediglich 1½ km zum internationalen Flughafen ausgezeichnete Lage, um dem Verkehrschaos Mumbais in Richtung Flughafen auszuweichen. Distanz zum Inlandflughafen rund 7 km, ins Stadtzentrum knapp 25 km. 
Unsere Meinung: Geniessen Sie nachts auf der Barterrasse die stimmungsvolle Beleuchtung des tropischen Hotelgartens. Die meisten internationalen Flüge erreichen und verlassen Mumbai spät abends oder gar mitten in der Nacht, die unmittelbare Nähe dieses Hotels zum Flughafen macht das Reisen zweifelsohne komfortabler.

27.02.15: Mumbai - Zürich (F)

Kurz nach Mitternacht Rückflug mit Swiss International Air Lines von Mumbai nach Zürich. Ankunft am frühen Morgen.

Pauschalpreis pro Person                                     10-14 Pers.                  15-20 Pers.
Im DoppelzimmerCHF 8380.-CHF 7770.-
Zuschlag EinzelzimmerCHF 2990.-CHF 2990.-
Zuschlag für Flug in Business-KlasseCHF 3980.-CHF 3980.-
Zuschlag für Flug in First-KlasseAuf AnfrageAuf Anfrage

tourasia Leistungen:

  • Flüge mit Swiss International Air Lines, Economy-Klasse (Business- und First-Klasse gegen Zuschlag)
  • Taxen und Gebühren im Wert von CHF 480.- (Stand September 2014)
  • Unterkunft in den aufgeführten Erstklass- und Luxushotels, inkl. Frühstück, Service und Taxen
  • Mahlzeiten wie erwähnt (F=amerikanisches Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Alle Transfers und Fahrten im bestverfügbaren klimatisierten Reisebus
  • Bahnreise Delhi - Agra
  • Alle Besichtigungen inkl. Eintrittsgebühren
  • Deutschsprechende Reiseleitung

 
nicht eingeschlossen:

  • Freiwillige Annullierungs- und Extrarückreisekostenversicherung: CHF 65.- pro Person
  • Indien Visum (vor Abreise in der Schweiz einzuholen, Kosten zur Zeit. CHF 110.65 p.P)
  • Getränke
  • Trinkgelder 

Mindestteilnehmerzahl 10 Personen, Maximal 20 Personen

Weitere Auskünfte und Anmeldung bei:
tourasia
Grindelstrasse 5
CH-8304 Wallisellen

Telefon: 043-233 30 90
Mail:   mail(at)tourasia.ch
www.tourasia.ch

 

Anmeldeformular als PDF drucken »