loader

Thailand - Inselhüpfen im Paradies

7. kwi. 2016 -

Julien Ernst, Maxime Gratigny


 

Badeferien und Strände in Thailand assoziiert Herr und Frau Tourist schnell mal mit Phuket, Khao Lak, Krabi, Koh Samui oder Pattaya. Bei über 200‘000 registrierten Schweizer Touristen die pro Jahr nach Thailand reisen, ist es einfach eine Person zu finden, welche in dieser Gegend war.  Fantastisches Essen, tolle Infrastruktur, schöne Strände, überall WiFi, aber halt doch Massentourismus. Doch wohin sonst? Gibt es sie noch, die Geheimtipps in Thailand? 

 

Ja! Im südlichen Thailand nahe der Grenze zu Malaysia befindet sich eine wunderbare Inselwelt, die (noch) vom Massentourismus verschont blieb. Ko Rok, Ko Ngai, Ko Kradan, Ko Mook? Noch nie gehört? Dann unbedingt ab auf ein Inselhüpfen in diese herrliche Region!

 

 

 

Ab Koh Lanta mit einem privaten Longtailboot durch diese fantastische Inselwelt fahren, tolle Schnorchelplätze besuchen, wunderschönen fast menschenleeren Stränden entlang laufen, fantastische Sonnenuntergänge geniessen oder sich einfach in eine Hängematte setzen und ohne WiFi dem Rauschen des Meeres zuhören…. Ja, das gibt es noch in Thailand!

 

Tipp: Übernachten Sie im Sivalai Beach Resort auf Ko Mook. Auf einer Landzunge gelegen, links und rechts nur Strand, unter den Füssen puderweisser Sand, herzige Bungalows mit fantastischer Sicht auf das Meer und die umliegenden Inseln. Ein absolutes Muss auf dieser Reise! 


Kategoria: Thailand
Gilberte Schärer, 14. kwiecień 2016
Danke für diesen Tip. Wir sind grosse Asien Fans, doch nach 2Thailand Reisen haben wir nicht mehr an Thailand gedacht weil der Massentourismus ein Dorn in unseren Augen ist.

Dodaj komentarz

*
*

*

* - pole wymagane