loader

Buch-/Filmtipps

Reisehandbuch für Familien

Familien reisen anders. Das heisst aber nicht, dass Sie mit Babys und kleinen Kindern eingeschränkt sind. Wenn Sie gut informiert unterwegs sind, können Sie fast jeden Ort der Welt bereisen.

In diesem Reisehandbuch finden Sie alle Informationen für Ihre nächsten oder vielleicht auch ersten Ferien mit Baby und Kind.

Ausgezeichnet mit dem ITB Buch Award 2016, Kategorie Reisen mit Kindern.

Buch: Reisehandbuch für Familien. Reisen mit Baby und Kind
Autorin: Kerstin Führer, Jenny Menzel
KidsAway, ISBN 978-3981703122, 478 Seiten

The Lady - Ein geteiltes Herz

"The Lady" erzählt die aussergewöhnliche Lebensgeschichte der Freiheitskämpferin und Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi und ihres Mannes Michael Aris - ein Paar, das sein persönliches Glück dem friedlichen Kampf um Gerechtigkeit und Demokratie unterordnete. Basierend auf Gesprächen mit zahlreichen Wegbegleitern Aung San Suu Kyis wurde mit "The Lady" erstmals die wahre Geschichte von Burmas Nationalheldin, die leidenschaftlich für ihr Land und ihre Familie kämpft, verfilmt. Neben Michelle Yeoh in der Hauptrolle ist David Thewlis als Ehemann zu sehen. Regisseur Luc Besson offenbart mit seinem neuen Film die ganze Bandbreite seines Könnens und präsentiert mit "The Lady" einen ganz besonderen, sensiblen wie berührenden Film - ebenso episch wie dramatisch.

DVD: The Lady - Ein geteiltes Herz
Regie: Luc Besson

High Heels und Hühnerfüsse: Begegnungen mit Singapur

Egal ob als kurzer Stopover oder als temporäre Heimat für Expats: Singapur fasziniert, zumal, wenn man auch einen Blick hinter die Spiegelfassaden der Shoppingmalls wirft. Diese informative und unterhaltsame Gebrauchsanweisung liefert Wissenswertes, weniger zu touristischen Highlights, als zum kuriosen Alltag der Singapurer zwischen Tradition und Moderne, Ahnenkult und Fortschrittsglauben, Konsumrausch und Spiritualität – zu einer Nation, die es dank der eisernen Hand ihrer Regierung, viersprachiger Verbotsschilder und Mückenpolizei in kürzester Zeit von einem Malaria-Sumpf zu einem der fortschrittlichsten Länder der Welt gebracht hat.

Buch: High Heels und Hühnerfüsse: Begegnungen mit Singapur
Autorin: Isabel Schrimpf
Books on Demand, ISBN 978-3732287345, 168 Seiten

 

 

Triffst du Buddha, töte ihn!

Ein provokativer Titel aber am Ende des Buches wird klar wie das gemeint ist.

Der bekannte Reiseschriftsteller Andreas Altmann schildert darin seinen Selbstversuch in einem indischen Meditationscamp. Was passiert wenn man 10 Tage auf Gespräche, Radio, Bücher, Sex und alle anderen Ablenkungen verzichten muss? 

Altmann hält sich nur nicht an ein Gebot... nicht zu schreiben. Zum guten Glück ist man versucht zu sagen, sonst wäre uns dieser "Reisebericht" durch die menschliche Seele entgangen. Das Buch ist zum Heulen, zum Lachen, zum Nachdenken und am Schluss bietet es einen versöhnlichen Schluss. Nicht esoterisch, nicht lächerlich, einfach menschlich.

Buch: Triffst du Buddha, töte ihn!
Autor: Andreas Altmann
Dumont Buchverlag, ISBN 978-3-8321-8504-6, 256 Seiten

Der verlorene Horizont

Die Mönche im Lamakloster von Schangri-La, im »Tal aller heiligen Zeiten«, halten ihre Gemeinschaft für die letzte Oase, in der die geistigen Schätze der Menschheit aufbewahrt und lebendig erhalten werden, geschützt vor Kriegen und Katastrophen und vor der Hast und den Zwängen der technischen Welt. Durch eine List wollen sie ihr einsames Kloster im Himalaja vor dem Aussterben bewahren und entführen mithilfe eines Flugzeugs eine kleine Gruppe von Engländern und Amerikanern in diesen entlegenen Winkel Tibets… James Hiltons Klassiker liest sich spannend wie ein Kriminalroman. In den unsicheren Jahren zwischen den beiden Weltkriegen geschrieben, entspricht seine romantische Utopie dem Wunsch nach Frieden und hat bis heute nichts von ihrer Anziehungskraft verloren.

Buch: Der verlorene Horizont
Autor: James Hilton
Piper Verlag, ISBN-13: 978-3492239639, 256 Seiten

Im Schatten des Banyanbaums

Die Kindheit der siebenjährigen Raami endet jäh, als die Roten Khmer in Kambodscha die Macht übernehmen und sämtliche Bewohner aus der Hauptstadt vertreiben. Die behütete Welt der Adelsfamilie bricht zusammen. Das Mädchen und ihre Angehörigen erleben die Grausamkeit der neuen Machthaber, aber auch die unermessliche Grosszügigkeit der Menschen draussen auf dem weiten Land. Aus der Perspektive eines fantasiebegabten Mädchens, das unbeirrbar und mutig an seinen Träumen festhält, erzählt Vaddey Ratner eine unfassbare Lebensgeschichte, die auch die ihre ist.

Buch: Im Schatten des Banyanbaums
Autor: Vaddey Ratner
Unionsverlag, ISBN-13: 978-3293004702, 384 Seiten

Alles Mythos!

Die Wahrheit über 1,3 Milliarden Chinesen! Bei aller Faszination bleiben uns die Chinesen auch in Zeiten des globalen Dorfes fremd.

Die China-Expertin Francoise Hauser räumt mit grosser Fachkompetenz Stereotypen und Vorurteile auf: Chinesen dürfen nur ein Kind haben. Chinesen leben im Sozialismus. Die Kommunistische Partei regiert China. Dabei hinterfragt sie die westlichen Vorstellungen auch mit einer Prise Humor: Chinesen trinken dauernd Tee. Chinesen essen Hunde. Chinesen sehen alle gleich aus. Und was der Halbwahrheiten mehr sind. Die Faszination einer grossartigen Kultur lasst bei der Lektüre nicht nach. Ganz im Gegenteil!

Buch: Alles Mythos!
Autor: Françoise Hauser
Theiss, ISBN-13: 978-3806223903, 253 Seiten

Der kleine Trommler

Zum ersten Mal seit dem Welterfolg von «Balzac und die kleine chinesische Schneiderin» erzählt Dai Sijie gespenstisch gute Geschichten aus dem heutigen China. Seine Helden: ein Junge, der zum Zirkus will, die Tochter des Stauseewächters und der Sohn der Schmiedin drei wahrhaft tragikomische Leben, geschildert mit bezaubernder Leichtigkeit.

Buch: Der kleine Trommler
Autor: Dai Sijie
Piper, ISBN-13: 978-3492054935, 160 Seiten